Ressourcen für Promovierende | Coachingzonen

32_Was gehört in den Disputations-Vortrag?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Disputationsvortrag ist oft eine Herausforderung für Promovierende, sie haben nämlich zwei, drei, vier, fünf Jahre (manche sogar noch länger) an ihrer Promotion gearbeitet und sind im wahrsten Sinne des Wortes Spezialisten/innen für ihr Promotionsthema und das angrenzende Forschungsfeld. Das führt zu einer Art Betriebsblindheit, die es unmöglich macht, das eigene Thema in 20 Minuten zu präsentieren. Du könntest auch im Bausteinprinzip folgende Elemente in einem Vortrag zusammenstellen:

  • Forschungsanlass/Ausgangslage der Dissertation.
  • Thesen oder Vorannahmen vor der Dissertation.
  • Fragestellung der Dissertation.
  • Weiterer Forschungsbedarf nach der Dissertation.
  • Ablauf der Untersuchung der Dissertation.
  • Theorien/Methoden der Dissertation.
  • Übertragbarkeit der Ergebnisse der Dissertation.
  • Überleitung zu einer wissenschaftlichen Diskussion mit den Promotionsgutachtern/innen.

Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.